Pressemitteilung SPD Dorsten zum Int. Frauentag

Presse

Pressemitteilung

 

SPD Dorsten wünscht alles Gute zum Internationalen Frauentag am 8. März

Weltweit feiern am 8. März Frauen den Internationalen Frauentag. Bis heute steht er für den wichtigen Kampf um Gleichberechtigung der Geschlechter. Die SPD Dorsten wünscht allen Frauen alles Gute zum Internationalen Frauentag.

„Unsere Europaabgeordnete Katarina Barley hat Recht. Frauen verdienen nicht ein Stück vom Kuchen, sondern mindestens die halbe Bäckerei! Es ist ein Trauerspiel, dass bis heute Frauen und Männer in vielen Bereichen für die gleiche Arbeit nicht gleich bezahlt werden“, fasst der Vorsitzende der Dorstener Sozialdemokraten, Swen Coralic, zusammen.

Wie hoch diese geschlechtsspezifische Lohnlücke ist, drückt symbolisch der Equal Pay Day aus. Der Aktionstag fand in diesem Jahr am 6. März statt (Schaltjahr). Laut dem Statistischen Bundesamt beträgt der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen in Deutschland immer noch 18 Prozent.

Vor über 100 Jahren waren die Probleme eklatanter. Frauen durften nicht mitbestimmen, weder in der Familie noch gesellschaftlich (zum Beispiel bei Wahlen). Mit dem Internationalen Frauentag organisierten Frauen weltweit Kundgebungen und andere Protestaktionen. Mit Erfolg: Frauen dürfen heute in Deutschland ein selbstbestimmtes Leben führen. Wer studieren oder arbeiten möchte, kann dies unabhängig vom Geschlecht tun. Dass das nicht überall selbstverständlich ist, zeigt das Beispiel Afghanistan. Seit die Taliban die Herrschaft wieder an sich gerissen haben, dürfen Mädchen nicht in die Schule. Mit fatalen Folgen: dem Land fehlen Ärztinnen, Architektinnen und viele andere Fachleute.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001017926 -